Surface Book oder Surface Pro 4 kaufen

Ich glaube ich habe noch nie 2 Tage nach einer Produkt Präsentation einen Blog Artikel geschrieben. Dieses mal mache ich aber eine Ausnahme weil ich glaube viele Leute haben mitbekommen, dass Microsoft da etwas ganz besonderes aus dem Hut gezogen hat. Schon die Fassungslosigkeit einiger TechBlogger die das Event Live besucht haben zeigt das Microsoft was ganz besonderes …..bla….bla….

Lassen wir das Tech Blog bla bla mal bei Seite. Viele Leute werden sich die Frage stellen, welches Gerät sie jetzt kaufen sollen. Ich versuche in diesem Artikel zu beleuchten wie ich das sehe und für wen welches Gerät das bessere sein wird.

Einen ersten Versuch die Frage zu beantworten seht ihr in der kurzen Präsentation die ich erstellt habe:

Hier im Blog möchte ich mich der Frage ein wenig ausführlicher widmen. Aus meinem Fazit wird eigentlich schon klar das für die meisten Leute das Surface Pro 4 das perfekte Gerät ist. Ich habe in den letzten Jahr nur selten ein anderes Gerät als Surface Pro 3 empfohlen und das wird sich mit dem SP4 auch nicht ändern. Es ist ein perfektes Gesamtpaket was jetzt in der neuen Version noch besser geworden ist. Es ist ein Tablet das deinen Laptop ersetzen kann. Dabei kann das Gerät in der i7 Version mit 8GB Ram auch für sehr anspruchsvolle Aufgaben herangezogen werden. Durch mein Maschinenbaustudium weiß ich zum Beispiel das es definitiv gut genug für einfache bis mittel komplexe CAD Modelle reicht und immer noch Spaß macht.

Jetzt wo das gesagt ist werde ich erklären warum ich mir das Surface Book kaufen werden und für wen sonst das Gerät noch das richtige ist (in meinen Augen). Normalerweise würde ich nicht mal einen einzigen Gedanken an ein Gerät in traditioneller Laptop Bauform verschwenden. Aber das Surface Book ist halt anders:

Für jemand der schon so lange Tablet-PCs wie ich verwendet ist das Surface Book ein Einhorn. Man glaubt nicht das so ein Gerät existiert (und so richtig tue ich das immer noch nicht, dafür werde ich es wohl erst in der Hand halten müssen). Alleine das Tablet mit seinen 13´´ ist schon ein Kaufgrund: das dünnste und stärkste i7 Notebook laut Aussage von MS. Und dann kommen noch mal durch das Andocken eine richtige Grafikkarte und Strom für bis zu 12h Akkulaufzeit dazu. Die Kombination ist phänomenal.

Ich werde mich das Surface Book deswegen holen weil ich dann mir doch keinen festen Computer kaufen muss. Ich bringe mein Surface Pro 3 regelmäßig an seine Leistungsgrenze. Sei es durch komplizierte CAD 3d-Modelle oder durch den Videoschnitt mit Adobe Premiere. Tatsächlich habe mich damit abgefunden, dass ich mit dem SP3 keine 4k Videos schneiden kann. Normale Videos sind kein Problem und klappen super. Da ich aber viel im Sportbereich (Wakeboarden) filme nehme ich gerne in 1080p mit 60 Frames/Sekunde auf und glaubt mir da hört dann der Spaß beim Schnitt auf. Aber die Videos die dabei entstehen sind es mir wert und ich ärgere mich halt trotzdem damit rum. Alle Videos auf meinem Vimeo Kanal sind mit dem SP3 geschnitten wurden. https://vimeo.com/kramkr

Doing a little #wakeboard #videoedit with my #surfacepro3 and #razer #chroma #adobe #adobepremiere

A video posted by Mark Kreuzer (@kramkr) on

Beim berechnen eines 3d Modells aus 160 Luftaufnahmen habe ich sogar solche Panik bekommen, dass mein Surface Pro 3 durchbrennt, dass ich mitten in der Nacht mit dem Gerät auf den Balkon gegangen bin und habe die letzten 1,5h (von insgesamt 4) draußen gewartet habe, bis das Model fertig gerechnet war.

Aber mehr als dieses extreme Nutzung nutze ich mein Surface Pro in der Uni und im Büro als Office Rechner und vor allem als Stift&Papier 2.0 deswegen könnte ich niemals auf ein Gerät ohne Touch und Stift umsteigen. Das Surface Book erfüllt beides und ist deshalb für mich und für einige andere Power User das perfekte Gerät. Es ist natürlich vom Preis her teurer als das SP4 aber dafür bekommt man halt auch die Leistung die mir sonst fehlen würde.

Ich werde in zukünftigen Blog Posts noch mal ein wenig mehr auf die Geräte eingehen, bis dahin interessiert mich aber: Wie seht ihr die beiden Geräte und welches ist für euch das bessere/passendere?

19 Antworten zu “Surface Book oder Surface Pro 4 kaufen

  1. Ich ärgere mich ein wenig, dass ich mir letztes Jahr einen Lenovo T440s (ohne Touch) gekauft habe und er noch zu neu 8st um ihn gegen ein Surface Book zu tauschen. Von den Specs her scheint das Surface Book schon verdammt nah am Optimum eines Denkbaren Rechners für den Job + Papier 2.0 zu sein.

  2. Ich bleibe beim Surface 3😉
    So recht sehe ich den Sinn des Surface Book nicht. Wie du schon geschrieben hast, selbst mit i5 und 4GB RAM geht einfaches CAD. Wenn ich mehr mache will ich aber nicht auf 13″ meine Augen ruinieren wenn ich auch auf zwei 24″ Monitoren arbeiten kann.
    Wenn ich eh was daheim stehen habe kann ich auch einen Desktop nehmen – der ist wesentlich günstiger, Ausfallsicherer und langlebiger.

    Von daher wird den meisten eh ein Surface 4 mit Docking Station reichen.

    • Hey Andy, grundsätzlich hast du da recht. Und ich selber habe ja auch das SP3 mit Docking Station und denke das ist eine perfekte Kombination.

      Aber ich wie ich beschrieben hab komme ich ab und zu an die Leistungsgrenzen von dem SP3 und denke mal mit dem Surface Book wird das anders🙂

  3. Ich bleibe bei meinem Surface Pro 3.

    Wenn ich wirklich Leistung brauche, muss ich nicht 3500€ für das Top Model des Surface Book’s ausgeben.

    Das geht auch viel günstiger bei anderen Herstellern.

  4. Leider wird sich dich Frage für viele erst einmal nicht stellen, da das Surface Book vorerst nicht nach Europa kommt.
    So viel ich dem Konzept auch abgewinnen kann, die Informationspolitik von Microsoft ist miserabel.
    Keine Info zu verbauter Grafikkarte oder genauen Prozessoren. Aber PreOrdern soll man das Ding schon.
    Microsoft behauptet immer noch ohne Einschränkung, dass 4K@60Hz an einem Surface Pro 3 möglich sind. Kein Wort darüber, dass das nur mit MST und nicht mit SST Monitoren möglich ist. Leider bilden letztere den Hauptteil aller am Markt befindlichen 4K Monitore.

  5. Also die Idee ist ja Ansich recht gut.
    Was mich am meisten beschäftigt. Wie lange hält der Akku ohne die angedockte Tastatur? Ich hab glaub irgendwo quer gelesen, dass sich die dann auf 3 Stunden beschränkt.. Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege.
    Bei einem SP sind ja manchmal die 6-7 Stunden schon knapp.
    Aber wenn ich jetzt Das Book mal länger als Tablet hernehmen will und aktiv mitschreiben will, dann muss ich ja permanent an der Steckdose hängen. Das sehe ich dann aber eher als sehr unpraktisch.

    • Ich glaube dann würde man es einfach umgedreht in der Tastatur belassen.

      Das mit den 3 Stunden hab ich auch gelesen. Finde ich auch nur so naja, aber wahrscheinlich würde man das Surface Book ja eh nicht ohne die Tastatur transportieren.

      Was mich interessieren würde, ob das Tablet auch „lädt“ während es angedockt ist.

  6. Bei mir wirds das SP 4 werden. Das Book lächelt mich zwar auch sehr an, weil es aufgrund der Leistung den PC fast gleich mit ersetzt aber mir reichen die angegebenen ca. 3 Stunden reine Tablett Akku-Zeit nicht aus, weil ich das Ding zum mitschreiben in Sitzungen benutze, die auch mal länger dauern können und dann nicht nach ein paar Stunden ne riesige Tastatur anstecken will, um weiterschreiben zu können.

  7. Ich hatte eine Frage bezüglich der Batterielaufzeit. Was für Zeiten bekommt man wenn man SP3/S3 und SP4 nur für Notizennehmen benutzt? Ich habe ein SP2 und der hält max. 5 Stunden. Ich werde nächstes Jahr mein Hochschulstudium starten und die 5 Stunden reichen da nicht für den ganzen Tag.

    • Kommt echt ganz stark drauf an. Ich hab es mit meinem SP3 eigentlich fast immer durch den ganzen Uni Tag geschafft, wobei du dir vielleicht einmal am Tag einen Platz nah an der Steckdose suchen musst. Es kommt halt primär darauf an wie viele Fächer du am Tag hast und wie viele Notizen du machst, außerdem verkürzt im Internet Surfen und Spiele spielen die Akku Laufzeit😀
      Aber besser als das SP2 ist es auf jeden Fall. Die deutlich beste Akkulaufzeit wirst du wahrscheinlich auf dem Surface 3 haben oder auf dem Surface Pro 4 mit dem m3 haben, dafür haben diese natürlich auch weniger Leistung, was aber egal wäre wenn du nur Office Sachen machst.

      • reicht der M3 von sp4 zur programmierung?
        Was hälst du von der neuen Trade in Angebot von Microsoft. Da kann man beim Kauf von SP4 den SP2 eintauschen und erhält 200 Franken rabatt. Bist du der Meinung das SP2 mehr Wert ist?

  8. Pingback: Surface Book fürs Studium und Studenten geeignet? | microle·

  9. An in diejenigen die Informatik studieren/ studiert haben:
    Welche Konfiguration sollte das SP4 mindestens haben, in anbetracht der Tatsache, dass ich einen seeeehr starken Desktop PC zuhause habe?

      • Aber i7 8GB RAM ist so teuer..
        Ich würde mir am liebsten das i5er 4GB RAM im Education Bundle holen. Bekannte meinen dass sollte auch für Visual Studio reichen. Schwere Programme könnte ich ja immer noch auf dem Desktop PC kompilieren

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s