Papierlos Experiment zu Ende…

… aber das papierlose Leben geht weiter.

Heute werde ich den offiziellen Teil des Papierlos Experiments beenden! Aber wie man aus der Überschrift erkennen kann werde ich nicht aufhören Papier wo es geht zu vermeiden. Das einzige was sich ändert ist, dass ich ab jetzt kein Geld mehr in die Strafkasse einzahlen werde. Insgesamt sind 245€ zusammengekommen. Wie schon am Anfang des Experimentes gesagt, wird dieses Geld gespendet.

Die Projekte werde ich nächste Woche vorstellen und ab dann werdet ihr auch die Möglichkeit haben abzustimmen, welches Projekt die Spende bekommen soll.

Wie geht es hier auf dem Blog weiter?

Auf jeden Fall wird es sich hier noch zu einem sehr großen Teil um die Papierlosigkeit drehen. Also wo kann man Papier heute schon vermeiden, bzw. Prozesse die auf Papier sind besser digital lösen.

Außerdem werden weitere Zukunftsthemen hier im Blog besprochen. Ein ganz spannendes Feld welchem ich mich in nächster Zeit widmen möchte sind User Interfaces (UI) und die damit einhergehende User Experience (UX), diese sehe ich als sehr großen Faktor für die Frage wie wir Technologie in Zukunft benutzen werden.

Auch Technologien die ich als Zukunftsrelevant betrachte werden hier immer wieder Beachtung finden.

Und auf was mich am meisten Freue: Ich möchte in Zukunft ein paar mehr Videos drehen, weil man so manches besser verstehen kann, wenn man es in einem Video sieht.

Ich hoffe das ihr als Leser weiterhin bei mir bleibt und möchte mich an dieser Stelle schon mal für all das Feedback, egal ob kritisch oder positiv bedanken!

5 Antworten zu “Papierlos Experiment zu Ende…

  1. Das danke kann ich nur zurück geben. Ich verfolge deinen Blog nun schon eine ganze Weile und finde es interessant und positiv dass du das so durchziehst.

    Weiter so🙂

  2. Ich finde es super dass du es bis zum Ende durchgezogen hast. Außerdem würde ich mich auch weiterhin über gute Tips freuen wie man papierlos(er) leben kann. Ich hab deinen Blog schon einige Male auf unserer Facebook, Twitter & Google+ Seite Verlinkt.

    Weiter so!

  3. papierlos privat ging bei mir los nach dem letzten druckersterben, früher kreditkartenabrechnung ausgedruckt u. weggelegt, wenn ich sie brauche ist sie jederzeit in der cloud der DKB-Bank, HRS-Reservierungen ausgedruckt, interessiert doch eh keinen, man ist ja im Hotel schon abgespeichert, als Notfall hätte ich im smartphone die Bestätigungse-mail auf gemacht.

  4. Sehr interessantes Experiment. Ich bin seit rund 3 Jahren mit meinem Home Office dabei und hab es zu nahezu 99% auf papierlos umgestellt, kann ich nur jedem dazu raten.

    • Danke für das Lob. Ja das ganze Thema ist riesig und viele Leute begegnen dem Thema sehr sketpisch und zurückhaltend, dabei ist es meist einfach als man denkt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s