E-Mail an Bill

OK. Selten war ich so gespannt ob es eine Antwort auf eine E-Mail gibt wie in diesem Fall:

Meine E-Mail an Bill Gates

Da zwar viele Leute meinen letzten Blog Post gelesen haben aber mir leider nur wenige einen Screenshot zugeschickt haben, hab ich mir gedacht warum nicht einfach bestimmte Leute danach Fragen. Dabei ist mir zuerst Bill Gates eingefallen.

Eine kurze Suche im Internet hat ergeben das man ihn tatsächlich anschreiben kann und es in seltenen Fällen auch eine antwort gibt. Jetzt noch ein paar Infos für euch:

Wie kann ich Bill Gates eine E-Mail schreiben?
Ganz einfach eine normale E-Mail an billg@microsoft.com schicken.

Werde ich eine antwort bekommen?
Wahrscheinlich nicht, ich denke er bekommt sehr viele E-Mails.

Wird meine E-Mail gelesen?
Ein ganz klares JA. Irgendwer wird die E-Mail lesen aber es ist wahrscheinlich das die E-Mail zuerst von einem Assistenten gelesen (vieleicht sogar beantwortet) wird. Ich denke manche Nachrichten werden auch an Bill Gates weitergeleitet.

Seit wann nutzt Bill Gates seine E-Mail Adresse?
Laut Internet seit dem 16.06.1982
Intressante Info: Die erste E-Mail die in Deutschland wurde am 3.8.1984 empfangen und war eine Gruß E-Mail an einen deutschen Professor.

Für euch gilt ihr könnt mir auch noch einen Screenshot von eurem Desktop schicken und noch mitmachen.

[update] Ich hab auch noch ein paar andere intressante Leute angeschrieben die ich hier erwähnen werde falls sie antworten sollten [/update]

2 Antworten zu “E-Mail an Bill

  1. ich habe ein Idee es geht um Autos man müsste ein elaktro Auto bauen mit genormten Akku und wechselbar so das man sie wechselt stat lange zu laden und das wechsel könnte automatisch verlaufen wie eine waschstrase man fährt rein mit leere aku und raus mit voller und der Akku bestand der Stationen ist abhenig von lage und jareszeit und komt es vor das ein Station keine akus parat hat mus ein andere Station nach helfen das Problem kann man mit einer program lösen das orogram gleicht immer den bestand auf und ordert immer automatisch nach man könnte die rechte der Stationen verkaufen und möchte ein andere Auto Hersteller auch die baterien nutzen so müste er die Lizenzen der baterien kaufen und das wichtigste zum schlus steuern bezahlt man nach gefarenen Kilometer und der fantasie gibt keine grenze

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s