Hands-On mit dem HP-Sprout

Ein Computer der anstelle von Tastatur und Maus eine 3D Kamera und einen Projektor und eine 3D Kamera hat, klingt im ersten Moment nach einer echten Revolution. In einem Microsoft Store in den USA hatte ich jetzt die Gelegenheit das ganze mal zu testen und zu schauen ob das wirklich die Zukunft des Computers sein könnte.

HP Sprout

Auf dem Foto seht ihr schon in etwa den wie das Gerät aufgebaut ist. Es ist von  der Bauform her ein klassischer All-In-One PC nur mit dem Unterschied das oben der Projektor-Arm bzw. die 3D Kamera rausragt. Bedienelemente sollen auf die Touch Matte projiziert werden. Ich sage deshalb sollen weil im Moment auf dem ausgestellten Gerät nur drei Demos liefen die einen ersten Eindruck der Möglichkeit verschafft haben aber leider keinen Eindruck hinterlassen wie es sich mit dem Sprout im normalen Alltag arbeiten lässt. Der Preis liegt bei ungefähr 1800$ und kann in den USA bereits vorbestellt werden und sollte es noch Rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum schaffen. Zu dem Punkt Verfügbarkeit in Deutschland kann ich euch leider noch nichts sagen.

Besser als in einem Text lässt sich wohl in einem Video darstellen wie das Sprout so funktioniert. Deshalb hab ich eins für euch in den USA aufgenommen und möchte euch das nicht vorenthalten (wundert euch bitte nicht über die „Schleichwerbung“ vom Rafael am Ende, dass war der Preis für seine Talente als Kameramann [wobei eigentlich war es doch spontan und deshalb hab ich ihn nicht rausgeschnitten])

Wie in dem Video schon gesagt ist das ganze im Moment wohl eher noch eine frühe Demo. Ich sehe durchaus potential für diese Art der Bedienung und denke es könnte tatsächlich die erste echte Innovation (nicht Evolution) beim Computer sein. Wenn anstatt HP Apple die selbe Technologie vorgestellt hätte wäre die Presse bestimmt voll des Lobes und alle Fanboys würden schon das sparen anfangen. Schade das HP nicht noch ein wenig gewartet hat und das Produkt erst in den Laden (selbst als Demogerät) gestellt hätte wenn alle Aspekte wirklich fertig sind. So hinterlässt es bei mir persönlich eher gemischte Gefühle weil Realität und Werbung (siehe nächstes Video) noch so weit auseinander liegen. Ich kann mir aber wirklich sehr gut vorstellen damit selber zu Arbeiten und dass auch Produktiv.

Was denkt ihr? Ist das hier die Zukunft des Computers?

Eine Antwort zu “Hands-On mit dem HP-Sprout

  1. Interessanter Ansatz. Ich denke aber, dieser PC wird eher ein Nischendasein pflegen (hilfreich vor allem für Kreativschaffende am PC im Grafikbereich).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s