Microsofts Cloud Musik

Bei mir im Blog geht es ja immer wieder mal um Cloud Themen, da passt die Meldung besonders gut: Microsoft launcht einen eignen Musikk-Streaming Dienst aller Napster oder Spotify.

Ich selbst nutze heute schon Musik Streaming von Napster und bezahle dafür 10€ im Monat und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Den leider hat Napster keine WP App mehr und das nervt schon sehr.

Deshalb freue ich mich umso mehr über den neuen Dienst von Microsoft, weil er über alle Geräte hinweg die Musik zu mir bringt. Über die Xbox, Windows 8 und mein Windows Phone. 30 Millionen Songs für 9,90€ unbegrenzt. Geplant ist auch eine kostenlose Version mit Einschränkungen im Funktionsumfang (aber die werden wohl erst nach 6 Monaten Test zeit zum greifen kommen) . Außerdem soll es so was ähnliches wie das Apple Match geben, das heißt die Musik auf eure Festplatte wird gescannt und steht euch ab dem Moment zum Stream/Download aus der Cloud zur Verfügung.

Ich hab ja immer noch das Gefühl das man Microsoft dabei zusehen kann wie es sich selbst in allen möglichen Gebieten in Position bringt und bin gespannt darauf wie es aussieht wenn es los geht. Lange müssen wir nicht mehr warten.

Der Musik-Pass auf der Xbox geht morgen Live und ab dem 26.10 auf den Windows 8 Geräten und ich denke es wird auch sehr zeitnah auf dem Phone kommen.

 

Quelle: Engadget

3 Antworten zu “Microsofts Cloud Musik

  1. Ja XBOX Music macht Spass, aber leider schaffen sie es nicht eine APP für Android auf den Markt zu bringen und so werde ich wahrscheinlich zu Napster wechseln, denn die sind z.B. auf XBOX 360 und Google Play vertreten……Noch warte ich ein bissel, aber irgendwann reisst mir der Geduldsfaden.

    • Ich bin von Napster weg wegen Xbox Music. Aber ich kann das schon nachvollziehen, dass das ärgerlich ist wenn man ein Android Handy hat. Ein Ökosystem funktioniert immer dann am besten wenn man auch nur Komponenten benutzt die dafür gemacht wurden, alles andere führt zu Frust. Ich würde nicht so schnell mit einer Android App rechnen, wahrscheinlich ist es zu unsicher, das wäre mein Tipp😀

  2. Pingback: Xbox Music jetzt auch im Browser (Erfahrungen) | microle·

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s