Disketten sind wie Papier. Alt!

Wer benutzt heute noch Disketten? Ich glaube Papier und Disketten haben viel mehr gemeinsam als man auf den ersten Blick denken mag.

3,5“ Diskette

Ich hab nix gegen Disketten, ich hab auch nix gegen Papier.

Mit beiden „Technologien“ habe ich früher gerne „gearbeitet“ und gespielt. Aber heute, hat mein Notebook noch nicht mal ein CD Laufwerk, geschweige den ein Disketten Laufwerk. Ich hab überlegt wann ich das letzte Mal wann ich das letzte mal wirklich eine Diskette benutzt habe und es ist bestimmt fünf Jahre her, als ich für eine Software die ich per CD installiert habe, eine Diskette gebraucht habe die den Freischalteschlüssel beinhaltete. Damals bin ich losgezogen um ein USB-Disketten Laufwerk zu besorgen.

Trotzdem begegnet uns das Symbol sehr oft:

Auswahl an Disketten Symbolen

Und jetzt kommt ein Gedanke den Felix Rieseberg, auf der MMT30, in Bezug zu Disketten gesagt hat, den ich aufgreifen will und etwas weiterdenke.

Kinder die heute zur Schule gehen kennen keine Disketten mehr, für sie macht das Symbol einer Diskette keinen Sinn. Es ist für sie unerklärlich und vollkommen unintuitiv warum sie darauf klicken sollten um etwas zu speichern.

Ich denke das Papier ein ganz ähnlicher Weg wie den Disketten blüht.

OneNote ist das beste Beispiel es bedient sich der Symbolik des Papiers damit es für unsere/meine Generation möglichst einfach ist die Umstellung auf „digitales Papier“ zu vollziehen, so dass möglichst keiner überfordert wird.

Irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft werden Kinder wahrscheinlich auch nicht mehr wissen was ein Papiernotizbuch ist, wenn sie ihren Tablet-PC in der Schule benutzen.

PS Wann habt ihr zuletzt eine Diskette benutzt und was glaubt ihr könnte das neue Speichern-Symbol der Zukunft werden? Ich denke dabei an ein Cloud-Symbol

3 Antworten zu “Disketten sind wie Papier. Alt!

  1. hier auf meinem schreibtisch liegt eine diskette, die ich in der siebten klasse beschrieben hab. beschriftet mit „Medienkompetenz“😀, das ist mittlerweile 9 jahre her. ich würd zwar gern wissen was genau da drauf ist, aber leider ist weit und breit kein diskettenlaufwerk in sicht ;(

  2. Ich denke, dass Anwendungen in Zukunft auf das „Speichern“ verzichten werden. Warum soll ich dem Programm nochmal ausdrücklich sagen, dass es jetzt speichern soll? Das kann es ja auch automatisch machen, so wie es OneNote ja auch macht.
    Das „Speichern unter…“ wird uns allerdings noch ein bisschen erhalten bleiben. Hier würde ich allerdings bei der Diskette bleiben, da sich die ja doch schon gut etabliert hat.

    P.S.: kann es sein, dass das Menü oben rechts aus der Windows phone SDK stammt? Wenn ja, was für eine App kann man erwarten?

  3. Ja mit dem Auto-Speichern ist schon ein Argument, wobei das auch nur bei Programmen geht die automatisch eine Versionisierung haben, sonst glaube ich würde das viel Frust geben.

    Ich denke das Disketten Symbol könnte schon mal langsam ausgetauscht werden, es ist einfach nicht mehr Zeitgemäß.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s