ADKAR

Es gibt zwei Möglichkeiten. Die erste ist das ich verrückt bin, und das was ich sage dementsprechend nicht sehr stichhaltig ist. Die zweite ist das ich auf einem anderen Stufe stehe.

Das soll nicht arrogant klingen, was ich meine bezieht sich auf ein System zum „Change Management“ welches mir in meinem Studium begegnet ist und welches bei mir hängen geblieben ist. Da es, finde ich, viel Wahrheit beinhaltet. Ich möchte das Model jetzt nicht in allen Einzelheiten durchgehen, sondern nur kurz vorstellen.

ADKAR-Modell

Was Stift und Papier 2.0 (Tablet-PC) angeht glaub ich stehen die meisten Leute leider noch auf der Stufe 1 ein paar vielleicht auch auf Stufe 2. Viele von den Leuten denen ich von OneNote zum ersten mal erzähle wissen überhaupt nicht wie überlegen das „Digitale Papier“ dem „Analogen Papier“ ist.

Ich finde es eigentlich immer einfach in Menschen die Awarness und auch das Desire zu wecken. Auch die Möglichkeit das Knowledge zu vermitteln ist nicht sonderlich schwer. Ich glaube es scheitert in den meisten Fällen an der Ability. Aber das sind nur die Leute die es zu mir in dem Workshop schaffen. Ich sehe das Problem das die meisten einfach gar nicht erst von OneNote oder Tablet-PCs erfahren und infolge dessen sich weder Awarness noch Desire einstellt.

Mich interessiert wo ihr euch so seht in diesem Model? Ich würd mich sehr über Kommentare freuen.

Weiterführende Informationen zum ADKAR-Modell

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s