OneNote für Blinde

Ok Blinde ist übertrieben. Sehschwach trifft es eher. Ich wollte mich eben über den Imagine Cup informieren. Und wie macht man (in diesem Fall ich) so? Ich öffne die offizielle Homepage klicke ein wenig rum und dann seh ich die Social Media und denke schauen wir uns doch mal die Facebook Seite an und was ich da gesehen habe hat mich tief beeindruckt.

Ich ahnte ja schon das der Imagine Cup ein toller Wettbewerb ist aber die Story die ich da gefunden habe, hat mich jetzt entgültig überzeugt mich näher mit dem IC zu beschäftigen und das auch immer mal wieder hier auf dem Blog zu posten.

Studenten, mit einer Krankheit die ihre Sehfähigkeit rapide beeinträchtigt, haben eine Lösung entwickelt die so genial wie auch einfacht ist. Es geht darum das wenn man in der Schule/Uni sitzt einfach nicht mehr lesen kann was die Lehrer an die Tafel schreiben. Wie haben sie das Problem gelöst?

Kategorie Software Design

Augen 2.0

Augen 2.0

Sie nehmen eine drehbare Kamera welche auch Zoomen kann und haben eine Software entwickelt mit der Sie die Kamera über den Laptop einfach steuern können. Und an dem Laptop haben sie dann ganz einfach auf der einen Seite des Bildschirms OneNote laufen und auf der anderen das Bild der Kamera.

Augen 2.0 meets Stift und Papier 2.0

Ich finde die Idee ist wirklich Klasse und hat mich inspiriert. Ich habe hier noch das Video eingebettet und hoffe ihr schaut es euch auch an.

Die Tatsache das diese Lösung “nur” den zweiten Platz beim Imagine Cup gewonnen hat, macht mich wirklich neugierig wie genial der erste Platz gewesen sein muss und was für andere Lösungen und Ideen an dem Wettkampf teilnehmen.

Dazu in Zukunft mehr Infos hier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s